Telefon: 0671 - 200 40 40
| Fahrten zur Chemotherapie

Nach der Neufassung der Krankentransportlichtlinien vom 22. Januar 2004 sollen die Krankenkassen nach wie vor die Kosten der

Fahrten zur (ambulanten) Chemotherapie

übernehmen.

Allerdings gilt auch hier: Vorherige Bescheinigung des Arztes + vorherige Genehmigung der Krankenkasse erforderlich.

Neu ist hier die Zuzahlung, die aber im Allgemeinen bereits mit der Genehmigung durch die Krankenkasse geregelt wird, so dass insoweit gegenüber den alten Vorschriften mehr Rechtssicherheit besteht.

Siehe auch Abschnitt Zuzahlungsregelung